Yoga

Yin Yoga Element Holz

Yin Yoga im Frühling – Element Holz

Der Zyklus der 5 Wandlungsphasen im Yin Yoga beginnt mit dem Element Holz, das der Jahreszeit Frühling zugeordnet ist. Dem Element Holz sind die Meridiane von Leber und Gallenblase zugeordnet. In diesem Artikel erkläre ich Dir die Verläufe der beiden Meridiane Leber und Gallenblase und zeige Dir eine passende Sequenz für den Frühling, ideal zum Entgiften.

Yin Yoga im Winter – Element Wasser

Yin Yoga im Winter – Element Wasser

Der Winter ist die Zeit der Stille und des Rückzugs und ist in der TCM dem Element Wasser zugeordnet, zu dem die Meridiane Niere (Yin) und Blase (Yang) gehören. In diesem Artikel erkläre ich Dir die Verläufe der beiden Meridiane Niere und Blase und zeige Dir eine passende Sequenz für das Element Wasser.

Was ist Yin Yoga?

Was ist Yin Yoga?

In dieser kleinen Einführung erzähle ich Dir, was Yin Yoga ist, wo Yin Yoga herkommt und wie Du Yin Yoga praktizierst. Ich erkläre Dir den Unterschied zwischen Kompression und Verspannung und zeige Dir, wie Du sinnvoll Yin Yoga übst.

Yin Yoga Drache Hüftbeuger

Yin Yoga für den Psoas – Hüftbeuger dehnen – die besten Übungen

Der Psoas, oder auch Hüftbeuger genannt, ist ein ganz besonderer Muskel: Er verbindet Oberkörper und Unterkörper miteinander und sorgt für Stabilität und Beweglichkeit gleichermaßen.

Doch nicht nur das: er ist der “Muskel der Seele”, oder auch der Kampf- und Fluchtmuskel, der sehr stark auf Stress reagiert. Ein angespannter Psoas kann auch emotionale Verspannungen nach sich ziehen und umgekehrt.

Yin Yoga Sequenz für Lunge & Dickdarm Element Metall

Yin Yoga Sequenz für das Element Metall – Lunge und Dickdarm

Yin Yoga für das Metall Element – in dieser 70minütigen Praxis arbeiten wir mit der unterstützenden und erhaltenden Energie des Elementes Metall und den Meridianen von Lunge und Dickdarm. Das Metall steht für den Herbst, das Abschiednehmen und Loslassen, aber auch für unsere Verbundenheit mit unserer Lebenskraft, dem Qi oder Chi.
Es steht für den beginnenden Rückzug nach innen, Schaffen von Klarheit und Mut. Ist das Metallelement schwach, neigen wir zu Infektkrankheiten und Traurigkeit.
Wir stärken in dieser Sequenz unsere Atemorgane (Kombination mit Atemübungen / Pranayama ist ideal!) und dehnen vor allem auch diese Bereiche des Oberkörpers; Schultern, Brust, oberer Rücken, seitliche Flanken, Arme)