Yin Yoga im Frühling – Element Holz

Der Zyklus der 5 Wandlungsphasen im Yin Yoga beginnt mit dem Element Holz, das der Jahreszeit Frühling zugeordnet ist.

Frühling – das ist die Zeit des Erwachens, des Aktivierens, des Entgiftens – die Zeit, um Neues zu beginnen und mit frischer Energie und neuer Kraft durchzustarten.

Der Frühling ist in der Natur wie auch in unserem Körper die aktivste Zeit im Jahr: So wie die Natur aus dem Winterschlaf erwacht, die Pflanzen erblühen und neue Knospen tragen, so erwacht auch unser Körper. Wir sind bereit für Neues, verspüren Neugierde, Abenteuerlust und die Kreativität regt sich.

Yin Yoga Element Holz Leber & Gallenblase

Das Element Holz im Yin Yoga

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und im YIN YOGA steht der Frühling im Zeichen des Elementes Holz, einer ausdehnenden, kraftvollen Energie.

Das Holz steht für einen Neustart, einen Neubeginn. Das Holz-Element ist voller Dynamik, es will wachsen, nach oben dringen und sich immer weiter in alle Richtungen ausdehnen. Es entspricht dem Lebensabschnitt der Kindheit und den damit verbundenen Eigenschaften wie Neugierde, Spontaneität, Kreativität, Abenteuerlust, Bewegungs- und Entdeckerfreude. Der zugehörige Tagesabschnitt ist der Morgen und die dazu passende Farbe ist grün.

Auf der körperlichen Ebene ist das Holz in Leber und Gallenblase, Muskeln, Sehnen und in den Augen anzutreffen. Die dem Holz zugeordnete Körperflüssigkeit sind die Tränen. Daher kann es auch vorkommen, dass gerade in einer Holzsequenz, in der viele Hüftöffner vorkommen (man sagt im Yoga, das Becken sei der Sitz der Emotionen), die Tränen fließen. Kein Grund zur Beunruhigung! Denn erst, wenn wir die angestauten Emotionen loslassen, können wir frei sein. Es ist also gut, wenn sich etwas löst!

Auf emotionaler Ebene äußert sich die Energie des Holzes in Wut und Frustration, aber auch in Geduld, Kreativität und Schaffensdrang. Ist das Element in Balance, ist der Mensch voller Entscheidungs-, Willens- und Tatkraft, ist voller Güte und Großzügigkeit.

Die Meridiane im Holz Element

Dem Element Holz sind die Meridiane von Leber und Gallenblase zugeordnet. Die Leber (Yin) entgiftet unseren Körper und sorgt für einen guten Fluss von Chi (Lebensenergie) und Blut, während die Gallenblase (Yang) die Verdauung unterstützt. Ist unsere Energie im Fluss, fühlen wir uns gesund, kraftvoll, frisch und voller Tatendrang. Die Meridiane sind Energie-Leitbahnen im Körper, durch die unsere Lebensenergie (das Chi) fließt.

Der Yin Meridian Leber

Leber Meridian Yin Verlauf
Lebermeridian @shutterstock.com / ellepigrafica

Die Leber regelt Verdauung und Stoffwechsel, stärkt die Sehkraft und versorgt den aktiven Bewegungsapparat mit Blut. Sie produziert Glykogen, das den Blutzuckerspiegel aufrechterhält und reinigt und entgiftet das Blut. Die Leber verteilt die Lebensenergie, das Chi / Qi und Blut im ganzen Körper. In chinesischen Schriften wird die Leber als der Oberbefehlshaber, General, Antreiber und Pläneschmieder bezeichnet.

Störungen im Lebermeridian zeigen sich in Müdigkeit, Muskelschwäche, Krämpfen, Verdauungsstörungen, Arthritis, Sehschwäche, Augenbeschwerden, Depressionen, Schmerzen im unteren Rücken, Nervenbeschwerden, Wut und Ärger.

Verlauf des Lebermeridians

Der Lebermeridian beginnt an der Innenseite des großen Zehennagels, läuft über den Fußrücken zum inneren Knöchel, über die Innenseiten von Ober- und Unterschenkel (Hosennaht) und verläuft über das Becken in den Unterbauch. Von dort mündet er in Leber und Gallenblase, verzweigt sich unterhalb der Rippen und verbindet sich mit dem Lungenmeridian.

Ein neuer Abzweig geht dann nach oben, am Hals entlang, weiter zum Auge. Der Meridian teilt sich dann nochmal: Ein Teil verläuft über die Wangen und um die Lippen, ein anderer geht über die Stirn zum Scheitel.

Der Yang Meridian Gallenblase

Leber Meridian Yang Verlauf
Gallenblasenmeridian @shutterstock.com / ellepigrafica

Ist die Leber der General, so ist die Gallenblase der Offizier, der Entscheidungen trifft. Störungen im Gallenblasenmeridian zeigen sich deshalb auch oft in der Unfähigkeit, sich entscheiden zu können. Die Gallenblase steuert das Drüsensystem, sondert Speichel und Verdauungssäfte ab, ist zuständig für Geschmeidigkeit von Bändern und Sehnen und den Aufbau von Nägeln und Sehnen.

Störungen zeigen sich in Arthrose, Kopfschmerzen, verschwommener Sicht, Ohrenschmerzen…

Verlauf des Gallenblasenmeridians

Der Gallenblasenmeridian beginnt am äußeren Augenwinkel, läuft im Zickzack über die Schläfen, hinterm Ohr vorbei zur Schulter. Von der Schulter läuft er weiter zur Körpervorderseite bis zum Rippenbogen in Richtung Hüfte. Von dort aus läuft er an der Außenseite des Beins (äußere Hosennaht) entlang bis zum Knöchel, von dort aus über den Fußrücken bis zum 4. Zeh (der Zeh vorm kleinen Zeh).

Yin Yoga Posen für Leber und Gallenblase:

Schmetterling, Halber Schmetterling, Libelle, Kranich, Squat, Frosch, Halber Frosch, Schwan, Shoelace, Half Shoelace, Nadelöhr, Happy Baby, Liegende Banane, Liegender Halbmond, Reh, liegende Katze, Twists, halber liegender Lotus

Yin Yoga Holz Sequenz

  • Anfangsmeditation 5 min
  • Shoelace / Half Shoelace je 3-5 min (mit rechts beginnen) –> Scheibenwischer
  • Sphinx / Seehund 3-5 min –> entspannen in Bauchlage
  • Child Position 1 min
  • Sleeping Swan / Nadelöhr je 3-5 min –> Herabschauender Hund oder Child Position
  • Libelle 3-5 min –> Scheibenwischer
  • Korkenzieher (liegender Twist) je 3-5 min
  • Shavasana 5-10 min

Yin Yoga Holz Sequenz für Leber und Gallenblase als Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Viel Spaß beim Üben!

Yin Yoga Element Holz Leber & Gallenblase

2 Gedanken zu „Yin Yoga im Frühling – Element Holz“

Schreibe einen Kommentar