Yin Yoga, Meditation und Energie mit Stefanie Arend zum 1. Advent

Yin Yoga und Meditation Stefanie Arend

Besser kann man das 1. Adventswochenende eigentlich gar nicht angehen: Am ersten Advents-Sonntag war ich mal wieder auf Fortbildung bei der wunderbaren Stefanie Arend, Thema: Yin Yoga, Meditation und Energie. Ich hatte das Glück, kurzfristig auf der Warteliste nachrücken zu dürfen und so ging es für mich am 1. Adventswochenende ins schöne Lindlar, wo ich bereits im Juni bei Stefanies Yin Yoga Basis Modul war.

Yin Yoga und Meditation

Und wieder war es ein sehr inspirierendes Wochenende Fortbildung und Retreat zugleich. Thema waren diesmal Meditation und die energetischen Aspekte des Yin Yoga, seine energetische Wirkung und der Zusammenhang von Meridianen, Nadis und Chakren.

Samstags starteten wir erstmal mit einer kurzen Vorstellungsrunde, dann folgte eine ausgedehnte, energetisch ausgeglichene Yin-Sequenz. Im Anschluss daran lernten wir einen Yang-Flow von Paul Grilley kennen, den Warrior Flow.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Anschluss daran durften wir einige Meditationstechniken kennenlernen.

Auch die Sequenz am Sonntag war energetisch ausgeglichen, der Fokus lag auch hier nicht auf einem einzelnen Meridian, sondern auf der Balance des Chi-Flusses. Abgerundet wurde die wunderschöne Sequenz durch erweitere Faszien Übungen, Meridianmassage und Paul Grilleys Dragon-Dance-Flow (Yang). Meditation und Achtsamkeitspraxis kamen auch am Sonntag nicht zu kurz 🙂

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein großes Thema waren auch energetische Schutztechniken, um sich selbst vor Energieräubern und negativen Energien zu schützen. Im Laufe der Praxis kann es nämlich passieren, dass man immer feinfühliger und durchlässiger für fremde Energien wird. Ist die eigene Aura noch nicht so stark ausgeprägt, nimmt man umso leichter Energien von anderen auf und ist anfälliger für Energieräuber. Stefanie zeigte uns einige Techniken zur Stärkung der eigenen Aura sowie zur energetischen Reinigung.

Alles in allem ein energetisch sehr „rundes“, ausbalanciertes und inspirierendes Wochenende. Stefanie ging wie immer geduldig auf alle Fragen ein, die im Laufe des Workshops aufkamen. Auch ein umfangreiches Skript war in der Teilnahme enthalten. Ich habe für mich hier wieder einiges mitnehmen können und auch für meine Kurs-Teilnehmer – die waren von den Sequenzen auch begeistert 😉 Ich freue mich schon auf Januar, wenn wir uns zur Aufbau-Ausbildung Yin Yoga, Anatomie, Meridiane und Gesundheit wiedersehen!

Weitere Infos zur Yin Yoga Ausbildung bei Stefanie Arend findest Du auf ihrer Seite: yin-yoga.de

Schreibe einen Kommentar